Halbe SH-Unternehmen

Veröffentlicht von

Aktiengesellschaften, die in Schleswig-Holstein zwar große Produktionsstätten unterhalten, ihren Sitz jedoch außerhalb des nördlichsten deutschen Bundeslandes haben, nenne ich in diesem Blog „halbe SH-Unternehmen“.

Selbstredend gibt es sehr viele dieser deutschen und teilweise auch ausländischen Unternehmen, die Schleswig-Holstein zur Produktion von Gütern oder auch für andere Zwecke nutzen. An dieser Stelle gebe ich Ihnen eine kleine Übersicht über einige dieser Aktiengesellschaften:

Name Sitz Branche Ort Kommentar
Astra Zeneca London Pharma Wedel  
Beate Uhse Hamburg Sexindustrie Flensburg Als historisches SH-Unternehmen berichtet der SH-Investor auch weiterhin über die Beate Uhse AG
Caterpillar Peoria (Illinois, USA) Baumaschinen Kiel  
Fielmann Hamburg Optikerkette Plön Ausbildungsakademie im Schloss Plön
Johnson& Johnson New Brunswick (New Jersey, USA) Konsumgüter, Pharmazie Norderstedt  
Jungheinrich Hamburg Maschinenbau, Intra-Logistik Norderstedt  
Raytheon Waltham (Massachusetts, USA) Luftfahrt, Rüstung Kiel  
Rheinmetall Düsseldorf Rüstung, Maschinenbau Kiel  
Stryker Kalamazoo (Michigan, USA) Medizintechnik Schönkirchen (bei Kiel)  
Wärtsilä Helsinki Motorenbau Geesthacht, Kiel  

Diese Liste kann selbstverständlich niemals abschließend sein. Fallen Ihnen noch weitere nennenswerte Aktiengesellschaften ein, die ihren Sitz außerhalb von Schleswig-Holstein haben aber größere Unternehmensteile hierzulande führen, so fühlen Sie sich ermuntert, diese in den Kommentaren zu erwähnen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.