Portrait Edding AG

Veröffentlicht von

Name: Edding AG
Hauptsitz: Ahrensburg

Branche: Schreibgeräte, visuelle Kommunikation
Gründung: 1960
Gründer: Carl-Wilhelm Edding, Volker Detlef Ledermann

Vorstandsvorsitzender: Per Ledermann
Aufsichtsratsvorsitzender: Chehab Wahby

Handelbare Wertpapiere:
Vorzugsaktien ohne Stimmrecht, ohne Nennwert: DE0005647937
Hinweis: Die Stammaktien werden nicht börsengehandelt.

Indexzugehörigkeit: -Fehlanzeige-

Emissionspreis: -unbekannt- (1986)
Allzeithoch: 119,00 € (2017 + 2018)
Allzeittief: 10,00 € (2003)

Aktionärsstruktur:
Stammaktien: Die Stammaktien der Edding AG befinden sich zu 100% im Besitz der Gründerfamilie Ledermann. Die Stammaktien sind im Gegensatz zu den Vorzugsaktien nicht börsengehandelt.
Vorzugsaktien: Bei den börsengehandelten Vorzugsaktien hält die Familie Ledermann rund 75% der Anteile. Die restlichen 25% befinden sich im Streubesitz.

Webseite: www.edding-ag.de

Kurzprofil:
Edding stellt die für ihr Design und ihre Qualität bekannten Schreibgeräte her. Doch auch andere Farbprodukte befinden sich im Produktsortiment. Das Unternehmen wurde 1960 in Hamburg-Barmbek gegründet. 1970 folgte der Umzug nach Ahrensburg. 1986 ging man die Börse.

In jüngster Zeit versucht die Unternehmensführung unabhängiger vom analogen – und womöglich nicht zukunftsfähigen – Geschäft mit den Stiften zu werden. Im Rahmen dessen werden aktuell diverse innovative Start-ups von Edding unterstützt. Die Edding AG hat sich so mittlerweile den Ruf, ein äußerst innovativer Mittelständler zu sein, erworben.

Das Unternehmen beschäftigt rund 600 Mitarbeiter. Die beiden Gründer, der Namensgeber Carl-Wilhelm Edding, wie auch Volker Detlef Ledermann, leben heute im hohen Alter in, bzw. bei Hamburg. Der heutige Vorstandsvorsitzende, Per Ledermann, ist der Sohn von Volker Detlef Ledermann.

Stand: Januar 2019

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.