Portrait Comdirect AG

Veröffentlicht von

Name: comdirect bank AG
Hauptsitz: Quickborn

Branche: Online-Banking
Gründung: 1994
Gründer: Commerzbank AG

Vorstandsvorsitzender: Arno Walter
Aufsichtsratsvorsitzender: Michael Mandel

Handelbare Wertpapiere:
Inhaber-Aktien ohne Nennwert: DE0005428007

Indexzugehörigkeit: -Fehlanzeige-

Emissionspreis: 35,75 € (2000)
Allzeithoch: 36,60 € (2000)
Allzeittief: 2,15 € (2002)

Aktionärsstruktur:
Aktionärsstruktur Comdirect
Hinweis: Im Streubesitz-Anteil ist die Aktienposition von Comdirect-CFO Dietmar von Blücher enthalten. Dieser hält derzeit ein Paket von 10.000 Aktien. Dies entspricht einem Besitzanteil von 0,007%.

Webseite: www.comdirect.de

Kurzprofil:
Die Comdirect wurde 1994 als Online-Tochter der Commerzbank AG in Quickborn gegründet. Im Jahr 2000 folgte der Börsengang am Neuen Markt. Seither entwickelte sich die Comdirect zunehmend zu einem eigenständigen Unternehmen, obwohl die Commerzbank nach wie vor die Mehrheit der Aktien hält.

Charakteristisch für die Comdirect ist ein rundum moderner Auftritt. Man versucht immer am Zahn der Zeit zu bleiben. Auch wenn man sich im Rahmen dessen hier und dort mal die Finger verbrannt haben sollte, so ist man im Großen und Ganzen bisher recht erfolgreich mit diesem Kurs.

Seit einiger Zeit wird das Bankwesen bei der Comdirect von einer anderen Seite her gedacht. In Zeiten von Online-Banking schwindet die Bindung zwischen einer jeden Bank und ihren Kunden zunehmend. Die Comdirect möchte diesem Prozess entgegenwirken und künftig ein „kompletter Finanzbegleiter“ werden, der nicht nur das Konto verwaltet, sondern zusätzlich beispielsweise auch Strom- und Gasanbieter oder Versicherungen im Preis vergleicht und einen direkten Wechsel ermöglicht.

Die Comdirect beschäftigt rund 1.400 Mitarbeiter. Ärgste Konkurrenten finden sich vor allem in den Reihen der Online-Banken und -Broker, u.a. Flatex.

Stand: März 2019

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.