Regenbogen AG übernimmt Campingplatz Suhrendorf auf Rügen

Veröffentlicht von

+ Regenbogen übernimmt ihren 15. Campingplatz
+ Hohe Akquisitionsbereitschaft der Kieler AG
+ Alle Regenbogen-Plätze in einer Zeitleiste

Nach bereits zuletzt zahlreichen Neuzugängen konnte die Regenbogen AG am gestrigen Freitag erneut einen akquirierten Campingplatz vermelden. Mit Suhrendorf übernimmt das Kieler Unternehmen nicht nur seinen dritten Platz auf Rügen, sondern zugleich auch seinen 15. Platz insgesamt – Unternehmensrekord!

Hoher Liquiditätsbestand zahlt sich aus

Mit der hohen Übernahmeaktivität mitten in der Corona-Pandemie richtet die Regenbogen AG den Blick trotz der schwierigen Lage der Tourismus-Branche weiter nach vorne. So nutzt die Gesellschaft offenbar die gerade durch die Pandemie gestiegene Bereitschaft von Eigentümern und Betreibern ihre Plätze zu veräußern und im Zuge dessen an die Regenbogen AG abzugeben.

Dass Kiels einzige börsennotierte Aktiengesellschaft die zahlreichen Übernahmen der letzten Jahre (fünf neue Plätze seit 2019) scheinbar mühelos stemmen kann liegt nicht zuletzt auch an der jüngsten Geschäftspolitik, durch welche die Regenbogen AG einen hohen Bestand an liquiden Mittel vorhält. Dieser resultiert unter anderem aus der Rückzahlung des Darlehens der First Camp AB aus 2019, welche drei Jahre zuvor die Regenbogen Sverige AB übernommen hatte.

Während Alleinvorstand Rüdiger Voßhall mit dem hohen Bargeldbestand zuerst haderte und zur Vermeidung von Negativzinsen Geldanlagen zeichnen musste, macht sich das hohe Bankkonto mittlerweile bezahlt. So ist man mitten in der Corona-Pandemie nicht zur weitgehend krisenresistent, sondern man könnte durch günstige Übernahmen wohlmöglich gar langfristig von der Krise profitieren.

Alle Regenbogen-Anlagen in der Zeitleiste

Zur Übersicht über historische und jüngste Platz-Zugänge hat Der SH-Investor für alle Leser eine Übersicht zum Regenbogen-Portfolio erstellt:

Regenbogen AG Campingplätze Zeitleiste 2021
Alle Campingplätze Regenbogen AG in einer Zeitleiste.
*) Übernahme spätestens im angegebenen Jahr
**) Verpachtung und geplanter Verkauf des Platzes, Rückübernahme jedoch im Folgejahr
***) Nach wie vor wird zudem seit einiger Zeit mit einer Akquisition am „Wangermeer“ gerechnet

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.