Edding AG – Vorbericht zur Hauptversammlung 2019

Veröffentlicht von

+ Beschluss über AR-Vergütung
+ Höherer Dividendenvorschlag
+ Shuttle-Service zur HV

Die Edding AG lädt ihre Aktionäre für den 18. Juni zur diesjährigen Hauptversammlung ein. Veranstaltungsort wird erneut der Ahrensburger Marstall sein. So richtig spannende Tagesordnungspunkte stehen auch in diesem Jahr nicht auf dem Plan. Dennoch könnte es spannend werden, mit welcher Zustimmung die Abstimmungen über die Bühne gehen. Im vergangenen Jahr hatten sich über 150.000 Aktien – und damit eine potenzielle Sperrminorität – der Stimme enthalten. Man darf daher gespannt sein, wie sich dieses Aktienpaket in diesem Jahr verhält.

Unveränderte AR-Vergütung, höhere Dividende
Zu beschließen haben die Stammaktionäre unter anderem wie gewohnt über die Festvergütung des Aufsichtsrates. Für das abgelaufene Geschäftsjahr sollen die Mitglieder des Kontrollgremiums der Edding AG eine Vergütung in Höhe von 20.000 Euro erhalten. Dies entspricht dem unveränderten Betrag aus dem letzten Jahr und erscheint dem SH-Investor vollkommen angemessen.

Die Dividende hat sich gegenüber dem Vorjahr hingegen deutlich erhöht. Statt 2,10 Euro und 2,15 Euro pro Stamm-, bzw. Vorzugsaktie sollen die Aktionäre in diesem Jahr 2,40 Euro, bzw. 2,45 Euro pro Anteilsschein erhalten. Dies entspräche damit einer Gesamtausschüttung in Höhe von rund 2,6 Mio. Euro. Vom Jahresüberschuss von gut 6,6 Mio. Euro werden demnach knapp 40% ausgeschüttet.

Neue Entwicklungen beim „edding code“?
Ansonsten werden die Aktionäre darauf hoffen, vom Vorstand womöglich über einige neuere Entwicklungen und Marktchancen aktueller Innovationen der Edding AG unterrichtet zu werden. Insbesondere beim im letzten Jahr vorgestellten „edding code“ hat sich zwischenzeitlich recht viel getan. Nur wo man als Aktionär das Ganze betriebswirtschaftlich einzuordnen hat, ist vielen Anlegern noch nicht klar. Dem Vorstand vermutlich auch noch nicht. Vielleicht gibt es dazu jedoch auch ein paar neue Erkenntnisse.

Die Tagesordnungspunkte im Einzelnen
TOP 1 – Vorlage des Jahresabschlusses 2018
Da der Jahresabschluss bereits festgestellt wurde, wird es keine Abstimmung über diesen Tagesordnungspunkt geben.

TOP 2 – Dividendenbeschluss
Vorgeschlagen sind 2,40 Euro, bzw. 2,45 Euro pro Stamm-, bzw. Vorzugsaktie. Im Vorjahr waren dies noch 2,10 Euro, respektive 2,15 Euro.

TOP 3 – Entlastung des Vorstandes
Es sind aus Sicht des SH-Investors keine Gründe erkennbar, dem Vorstand rund um Per Ledermann die Entlastung zu verweigern.

TOP 4 – Entlastung des Aufsichtsrates
Für den Aufsichtsrat gilt dasselbe wie für den Vorstand.

TOP 5 – Vergütung des Aufsichtsrates
Die vorgeschlagene Jahresvergütung in Höhe von 20.000,- Euro erscheint dem SH-Investor vollkommen angemessen.

TOP 6 – Wahl des Abschlussprüfers
Vorgeschlagen ist erneut die Ebner Stolz GmbH & Co. KG aus Hamburg. Die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger hat angekündigt, die erneute Wahl Ebner Stolz’ zwar zu hinterfragen, sie generell jedoch zur Zustimmung empfohlen.

Berichterstattung und Shuttle-Service
Die gesamte Tagesordnung zur Hauptversammlung der Edding AG gibt es HIER zum Nachlesen! Gegenanträge zur Tagesordnung sind der Edding AG bisher nicht zugegangen. Der SH-Investor wird in Ahrensburg persönlich vor Ort sein und von der Hauptversammlung der Edding AG ausführlich Bericht erstatten.

Während die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz DSW offenbar nicht an der Hauptversammlung teilnehmen wird, schickt die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger SdK mit Josef Gemmeke einen ehrenamtlichen Vertreter. Das geplante Abstimmungsverhalten der SdK finden sie HIER!

Aktionäre, die mit der deutschen Bahn zur Hauptversammlung anreisen möchten, werden als besonderen Service der Gesellschaft auch in diesem Jahr wieder vom Bahnhof abgeholt und dort nach der Versammlung auch erneut hingefahren. Ich möchte dieses Engagement der Edding AG für die öffentlichen Verkehrsmittel und den Umweltschutz an dieser Stelle ausdrücklich loben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.