Drägerwerk: Rückkaufangebot für die Genüsse – Was steckt dahinter?

+ Genüsse sollen teilweise eingezogen werden
+ Dräger will vermutlich Liquidität reduzieren
+ Angebot könnte sich für Anleger rechnen

Seit knapp zwei Wochen existiert das Rückkaufangebot über die Serie D-Genussscheine des Drägerwerks. Exakt 542,- Euro soll es dabei pro Wertpapier geben. Noch gut eine Woche – bis zum 19.03. – gilt das Angebot. Anleger fragen sich zurecht: Annehmen oder nicht? Einordnungen vom SH-Investor.

Weiterlesen

Kurzbericht zum Urteil im Dräger-Genussscheinprozess

+ OLG bestätigt Lübecker Urteil weitgehend
+ Dräger zu Nachzahlung verurteilt
+ Keine Revisionszulassung

Am 29.04.2020 fiel das letztinstanzliche Urteil im langjährigen Prozess rund um die Genussscheine des Lübecker Drägerwerks. Da die Rechtslage kompliziert ist und das schriftliche Urteil dem SH-Investor derzeit noch nicht vorliegt, erfolgt an dieser Stelle vorerst nur eine Kurzberichterstattung, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Sofern, bzw. sobald das Urteil schriftlich vorliegt, soll ein ausführlicherer Bericht folgen.

Weiterlesen

Dräger-Genussscheinprozess: Verhandlungstermin vor dem OLG Schleswig

+ Spannendes Kräftemessen vor dem OLG
+ Drägerwerk darf auf mildes Urteil hoffen
+ Richterspruch erfolgt bereits Ende April

Nachdem die Deutsche Balaton AG und die Sparta AG ebenso wie das Lübecker Drägerwerk Berufung gegen das erstinstanzliche Urteil im Genussscheinprozess eingelegt haben, wurde es nun vor dem Oberlandesgericht in Schleswig erneut spannend. Am gestrigen Mittwoch stand die erste – und offenbar auch einzige – mündliche Verhandlung vor dem OLG auf dem Plan. Der SH-Investor war mit vor Ort.

Weiterlesen

Drägerwerk: Bericht zur Hauptversammlung 2019

+ Rund 250 Aktionäre in der „MuK“
+ Viel Kritik an der Unternehmensführung
+ Genussscheine sorgen für zahlreiche Fragen

Der SH-Investor hatte sich im Vorlauf zur diesjährigen Hauptversammlung beim Drägerwerk durchaus kritisch geäußert. An der Stelle habe ich daher offenbar Abbitte zu leisten, denn die Beteiligung in diesem Jahr war entgegen meiner Erwartung offenbar größer als im vergangenen Jahr.

Weiterlesen

Dräger-Genussschein-Prozess: Endlich ein Urteil!

+ Erstinstanzliches Urteil ist erfolgt
+ Drägerwerk muss nachzahlen
+ Berufung gilt als wahrscheinlich

Lange war das erstinstanzliche Urteil im Prozess um die Dräger-Genussscheine erwartet worden. Insgesamt drei Anläufe und zahlreiche Rechtsgutachten hat es gebraucht, um nun endlich zu einem Urteil zu kommen. Demnach kommen Nachzahlungen auf das Lübecker Unternehmen zu.

Weiterlesen

Deja-vu: Urteil im Dräger-Genussschein-Prozess erneut verschoben

+ Landgericht sagt auch zweiten Termin ab
+ Neuer Termin bereits festgelegt
+ Tatsächliches Urteil steht in den Sternen

Für den 02. April stand vor dem Lübecker Landgericht die neuerliche Urteilsverkündung im Prozess um die Dräger-Genussscheine zwischen der Deutschen Balaton AG und dem Drägerwerk an. Nicht wenige Anleger witzelten bereits, dies solle wohl ein (verspäteter) Aprilscherz werden. Doch genau so ist es gekommen.

Weiterlesen

Dräger-Genussscheinprozess: Urteil verschoben

+ Urteil im Genussschein-Prozess verschoben
+ Absage auch für Dräger überraschend
+ Neuer Termin inzwischen bekanntgegeben

Die ursprünglich für den 26.02.2019, 10:00 Uhr vor dem Landgericht Lübeck angesetzte erstinstanzliche Urteilsverkündung in der Klage Deutsche Balaton AG gegen das Drägerwerk wurde, wie aus Dräger-Unternehmenskreisen bekannt wurde, aus unbekannten Gründen kurzfristig abgesagt. Die Absage sei auf für das Drägerwerk überraschend gewesen. Ein neuer Verkündungstermin ist demnach noch nicht bekannt (Hinweis: Der Bericht enthält einen Nachtrag!).

Weiterlesen

Dräger und seine Genussscheine – Folge 6: Fazit und Ausblick

Das Drägerwerk sorgt mit seinen drei Genussschein-Serien immer wieder für Gesprächsstoff – nicht zuletzt deshalb, weil sich um diese Genussscheine der wohl größte laufende Gerichtsprozess aller SH-Unternehmen dreht. Der SH-Investor nimmt dies zum Anlass, um in einer neuen Serie ausführlich über die Dräger-Genussscheine zu berichten. Heute: Folge 6 – Fazit und Ausblick!

Heute am vorläufig letzten Tag unserer Serie über das Drägerwerk und das Verfahren rund um die Dräger-Genussscheine wollen wir einmal ein vorläufiges Fazit rund um den Gerichtsprozess ziehen und zudem auch einen kleinen Ausblick geben, wie die ganze Sache ausgehen könnte. Abschließend schauen wir uns außerdem noch einen nostalgischen Teilaspekt rund um die Geschichte der Dräger-Genussscheine an.

Weiterlesen

Dräger und seine Genussscheine – Folge 5: Offene Fragen & Antworten

Das Drägerwerk sorgt mit seinen drei Genussschein-Serien immer wieder für Gesprächsstoff – nicht zuletzt deshalb, weil sich um diese Genussscheine der wohl größte laufende Gerichtsprozess aller SH-Unternehmen dreht. Der SH-Investor nimmt dies zum Anlass, um in einer neuen Serie ausführlich über die Dräger-Genussscheine zu berichten. Heute: Folge 5 – Offene Fragen & Antworten!

Das Verfahren um die Genussscheine des Drägerwerks hat bisher viele Fragen aufgeworfen und leider nur wenige Antworten geliefert. So bleiben immernoch eine Reihe offener Fragen, von denen einige wohl niemals vollständig beantwortet werden können. Dennoch wollen wir uns an dieser Stelle einmal mit einigen dieser Fragen auseinandersetzen.

Weiterlesen

Dräger und seine Genussscheine – Folge 4: Die Klage – Balaton vs. Dräger

Das Drägerwerk sorgt mit seinen drei Genussschein-Serien immer wieder für Gesprächsstoff – nicht zuletzt deshalb, weil sich um diese Genussscheine der wohl größte laufende Gerichtsprozess aller SH-Unternehmen dreht. Der SH-Investor nimmt dies zum Anlass, um in einer neuen Serie ausführlich über die Dräger-Genussscheine zu berichten. Heute: Folge 4 – Die Klage – Balaton vs. Dräger!

Nachdem man die Genussschein-Inhaber 2010 „billig abgespeist“ hatte, so die viel-geäußerte Kritik, betrat 2011 schließlich ein neuer Akteur das Spielfeld. Dann nämlich veröffentlichte die Deutsche Balaton AG ein Kaufangebot für die Drägerwerk-Genussscheine in Höhe von 160 Euro pro Stück. Dieses Angebot wurde offenbar von einer relevanten Zahl an Genussschein-Inhabern angenommen, sodass die Deutsche Balaton seither über nicht wenige Genussscheine verfügte. Nach eigener Auskunft besaß man am Ende der ersten Übernahmefrist 18.753 Genussscheine der Serie A, 3.507 der Serie D und 5.484 der Serie K – immerhin rund 3,5 % aller ausstehenden Dräger-Genussscheine. Dies war der Auftakt zum Poker um die Dräger-Genussscheine.

Weiterlesen

Dräger und seine Genussscheine – Folge 3: Genussscheine loswerden – für Fortgeschrittene

Das Drägerwerk sorgt mit seinen drei Genussschein-Serien immer wieder für Gesprächsstoff – nicht zuletzt deshalb, weil sich um diese Genussscheine der wohl größte laufende Gerichtsprozess aller SH-Unternehmen dreht. Der SH-Investor nimmt dies zum Anlass, um in einer neuen Serie ausführlich über die Dräger-Genussscheine zu berichten. Heute: Folge 3 – Genussscheine loswerden – für Fortgeschrittene

Seitdem die Probleme mit den niedrigen Dividenden zunehmend nicht mehr von der Hand zu weisen sind, möchte das Drägerwerk seine Genussscheine also möglichst weitgehend einziehen. Doch warum sollten die Genussschein-Inhaber ihre Papiere abgeben, wenn sie von der zehnfachen Vorzugsaktien-Dividende wie die vielzitierte Made im Speck leben?

Weiterlesen

Dräger und seine Genussscheine – Folge 2: Probleme mit den Genüssen

Das Drägerwerk sorgt mit seinen drei Genussschein-Serien immer wieder für Gesprächsstoff – nicht zuletzt deshalb, weil sich um diese Genussscheine der wohl größte laufende Gerichtsprozess aller SH-Unternehmen dreht. Der SH-Investor nimmt dies zum Anlass, um in einer neuen Serie ausführlich über die Dräger-Genussscheine zu berichten. Heute: Folge 2 – Probleme mit den Genüssen!

Nachdem die Genussscheine unter den neuen rechtlichen Rahmenbedingungen ihre Vorteile weitgehend eingebüßt haben, sorgen die ausstehenden Genusscheine beim Drägerwerk zunehmend für Belastungen.

Weiterlesen

Dräger und seine Genussscheine – Folge 1: Die goldenen Zeiten der Genussscheine

Das Drägerwerk sorgt mit seinen drei Genussschein-Serien immer wieder für Gesprächsstoff – nicht zuletzt deshalb, weil sich um diese Genussscheine der wohl größte laufende Gerichtsprozess aller SH-Unternehmen dreht. Der SH-Investor nimmt dies zum Anlass, um in einer neuen Serie ausführlich über die Dräger-Genussscheine zu berichten. Heute: Folge 1 – Die goldenen Zeiten der Genussscheine!

Es gab eine Zeit, da waren Genussscheine der Goldstandard, wenn es darum ging, das weitere Unternehmenswachstum zu finanzieren. Denn Genussscheine haben so manchen Vorteil, den beispielsweise Kapitalerhöhungen oder Kredite nicht haben:

Weiterlesen